Auto des Tages

Stärker, schneller, teuerer - der Ferrari F150

von Mario Helbig | 28. Februar 2013 | Kategorie: Newcomer

Ferrari F150

Der Nachfolger des legendären Ferrari Enzo wird derzeit unter dem Namen F150 gehandelt und soll in den nächsten Monaten das Licht der Welt erblicken. Er teilt sich allerdings nicht nur den Namen mit einem Formel 1-Wagen der Scuderia, auch die Technik bewegt sich in ähnlichen Sphären. Ähnlich dem ebenfalls bald erscheinenden McLaren P1 wird der F150 auch ein Hybrid-Fahrzeug sein, welches zusätzlich noch mit der aus der Formel 1 bekannten KERS-Technik verstärkt wird. Aber nicht nur technisch, auch preislich werden hier alle Grenzen gesprengt werden. ... mehr

Honda NSX - Jetzt auch von innen zu bestaunen

von Florian Gerber | 18. Januar 2013 | Kategorie: Newcomer

Honda NSX -Schnittig ohne Ende - Bild: Honda

Der NSX ist bis jetzt noch ein Concept und das soll er wohl noch bis 2015 bleiebn. Auf der Detroit Motor Show darf der Innenraum aber schon mal besichtigt werden. Die North American International Auto Show oder auch Detroit Motor Show findet vom 14. bis 27. Januar statt und ist die größte Automesse der USA. Ein Highlight dürfte die Sport-Studie NSX von Honda sein. Mit seiner Form lässt der Honda auf einen echten Superflitzer hoffen. Der Wagen ist die pure Aerodynamik. Er soll eine Höhe von nur 1,16 Metern bekommen! Man darf auf ordentliche Leistung hoffen, bekannt ist allerdings noch nichts. Der neue wird den ursprünglichen NSX, der von 1990 bis 2005 gebaut wurde und 280 PS hatte, mit Sicherheit übertreffen. Nicht weniger sportlich soll auch der Innenraum werden. Auf der Detroit Auto Show durfte man schon mal einen Blick hineinwerfen. Allerdings soll der NSX erst 2015 herauskommen... mehr

Neue italienische Supersportmarke

von Florian Gerber | 11. Januar 2013 | Kategorie: Newcomer

Der Evantra V8 des neuen italienischen Sportwagenherstellers - Bild: Mazzanti Automobili

Wer an italienische Supersportler denkt, denkt natürlich sofort an Ferrari und Lamborghini. Vielleicht ja bald auch an Mazzanti Automobili... Der Evantra V8 des neuen italienischen Sportwagenherstellers - Bild: Mazzanti Automobili... so heißt nämlich eine erst seit 2011 existierende italienische Automarke aus der Provinz Pisa. Diese will den beiden italienischen Autoriesen jetzt Konkurrenz machen, vor allem mit Exklusivität. Vom Evantra V8 sollen nämlich nur fünf Stück im Jahr verkauft werden! Optisch und technisch macht ihr Supersportler schon mal ziemlich Eindruck. Mit 700 PS, 7-Liter-V8-Motor, in 3,2 Sekunden auf Tempo 100 und einer Spitze, die bei 350 km/h liegt, werden die Erwartungen ziemlich hochgeschraubt. Optisch absolut markantes Merkmal: die sich nach hinten öffnenden Flügeltüren. Dass die Karosserie aus Karbon besteht dürfte nicht all zu sehr überraschen. Was dagegen wohl eher beeindruckt, ist die Höhe des Wagens - sagenhafte 1,23 Meter - flach wie ne Flunder! Aus dem Preis für den super exklusiven Supersportler wird noch ein Geheimnis gemacht.... mehr

Neuer Supersportwagen von McLaren - erster Teaser.

von Rubens Engelhardt | 14. September 2012 | Kategorie: Newcomer

gfgfg

Am 27. September ist es soweit. Dann wird der neue McLaren P12 auf der "Paris Motor Show" vorgestellt. Bis jetzt ist so gut wie nichts bekannt über den neuen Supersportwagen. Die ganze Wahrheit wird man erst in Paris herausfinden. Bis dahin muss man sich mit dem neuen Teaser zufriedengeben. In diesem ist leider nicht viel zu sehen außer eine Aerodynamik-Vorführung, die an den Film "Tron" erinnert. Doch sehen Sie selbst!... mehr

Der längste Bus der Welt: AutoTram Extra Grand

von ce | 28. August 2012 | Kategorie: Newcomer  |  2 Kommentare

Quelle: Fraunhofer

30,7 Meter lang, Platz für 256 Personen und bald auf Dresdens Straßen unterwegs: die "AutoTram Extra Grand" ist mit diesen Maßen wohl der weltweit größte Bus für den ÖPNV und trumpft neben seiner maxi size auch mit neuester, zukunftsweisender Hybrid-Verkehrstechnik auf. Kreatives Köpfchen hinter dem Konzept ist das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme in Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft.... mehr

Endlich ein wenig mehr zu sehen - Mazda6 in Japan vorgestellt.

von Rubens Engelhardt | 07. August 2012 | Kategorie: Newcomer

Mazda6

Über die Geheimniskrämerei um den neuen Mazda6 haben wir ja schon berichtet. In Japan wurde er jetzt in einem Produktionswerk vorgestellt, welches den Mittelklasse-Wagen auch fertigen wird. Davon gibt es nun ein Video, was ein wenig mehr zeigt als die zurückhaltenden Teaser. So rollt der Wagen - vollgepackt mit scheinbar wichtigen Männern - durch das Bild. Doch schauen Sie selbst!... mehr

Lit C1: das weltweit erste gyroskopisch stabilisierte rollende Smartphone

von ce | 23. Juni 2012 | Kategorie: Newcomer

Lit C1 geschlossener E-Roller mit besonderer Standfestigkeit

Nein, kein Scherz. Genau so bezeichnet der Kalifornische Hersteller für innovative Transportlösungen "Lit Motors" sein neuestes Projekt, das 2014 bereits auf den Markt kommen soll. Roller oder Auto? Der futuristische Look des C1 lässt uns sicherlich grübeln, was genau es eigentlich ist? Ein geschlossener Elektro-Roller mit Ähnlichkeiten zu einem Auto - oder doch eher ein kleiner, flotter E-Pkw auf zwei Rädern? Laut Hersteller vereint der C1 ganz einfach Elemente von beidem. Nämlich die Freiheit eines Rollers und die Bequemlichkeit eines Autos - und das für zwei Personen. Das Besondere am C1 ist seine raffinierte Gleichgewichtstechnik. Mithilfe eines Gyroskopen (Kreisel-Instrument) bleibt das zweirädrige Fahrzeug standhaft und kippt auch im Stand oder bei starken Stößen nicht um. Mit 12.000 Umdrehungen pro Minute dreht sich der Gyroskop und prüft damit ständig die Neigung des Rollers, die er gegebenfalls sofort ausgleicht. Im Mini-Format kommt diese Technik auch in Smartphones zum Einsatz, um die Neigung und Drehung des Geräts an das Display anzupassen. ... mehr

Smarter escooter ab 2014 in Serie erhältlich

von ce | 30. Mai 2012 | Kategorie: Newcomer

UNFERTIG: Smarter escooter ab 2014 in Serie erhältlich

Klein und stylisch kommt er ab 2014 für alle daher und wird vor allem die Umweltbewussten erfreuen: der Elektro-Roller escooter von smart. Beim letzten internationalen Händlertreff in der Schweiz wurde diese freudige Nachricht von den Unternehmens-Verantwortlichen verkündet. Neben dem fortwo electric drive (Elektro-Auto, ab Sommer 2012 auf dem Markt) und dem ebike (Elektro-Fahrrad) wird nun der bereits 2010 in Paris als Studie vorgestellte escooter (Elektro-Roller) die Reihe des Mobilitätskonzepts der Daimler Marke komplettieren. Rein optisch gehen alle drei Modelle mit ihrem schicken Design als Geschwister durch. Schlichtes weiß gepaart mit grünen Akzenten spiegelt das Moderne und die Umweltfreundlichkeit wider.... mehr

Neuer Rekordjäger - der Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse im Video.

von Mario Helbig | 22. April 2012 | Kategorie: Newcomer

Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse

Der Bugatti Veyron - im übrigen von Volkswagen entwickelt - war in der "Super Sport"-Version schon das schnellste, auf der Straße zugelasse Fahrzeug der Welt. Nun wird er überholt... vom eigenen Bruder. Im Prinzip reicht es schon, einfach die Daten des Supersportwagens  in der "Vitesse"-Ausführung aufzuzählen: 16 Zylinder, 1200 PS, 1500 Nm, 410 km/h Höchstgeschwindigkeit, 0-100 km/h in 2,6 Sekunden. Doch sehen Sie selbst!... mehr

Toyota baut bisher günstigsten Hybrid

von Florian Gerber | 25. März 2012 | Kategorie: Newcomer

Toyota Yaris Hybrid Bild: Toyota

  Der Toyota Yaris soll jetzt als Hybrid auf den Markt kommen. Der Autohersteller will in Sachen Hybrid zu den führenden Unternehmen gehören und bietet seinen Yaris deshalb für einen Einstiegspreis von 16.950 Euro an. Bestaunen kann man diese günstige Neuheit auf dem diesjährigen Genfer Autosalon, im Juni soll er dann in den Handel. Damit der Wagen auch effektiv fährt, wurde ganz schön am Gewicht getüftelt. Der 1,5-Liter Benziner etwa wiegt ca. 16,5 kg weniger als der des Prius, dem ersten Großserienmodell mit Hybridmotor. Batterie, Konverter, Steuergerät und Planetengetriebe, die zusammen das Hybridsystem bilden, sind zudem 41 Kilogramm leichter als im Auris. Auch der Akku ist etwas geschrumpft und passt nun unter die Rücksitzbank, was wiederum mehr Stauraum zulässt. Kürzere Strecken von ungefähr zwei Kilometern können rein elektrisch zurückgelegt werden. Mit einem Normverbrauch von 3,5 Litern auf 100 km/h und einem CO2-Ausstoß von 79 g/km ist der Yaris nicht nur sehr effektiv und umweltfreundlich, sondern mit seinen 100 PS Systemleistung auch noch ziemlich ordentlich unterwegs!... mehr

A-Klasse-Erlkönig jagen und eine Reise zum Genfer Autosalon gewinnen!

von Mario Helbig | 02. Februar 2012 | Kategorie: Newcomer

Quelle: Mercedes-Benz

Auf dem Genfer Autosalon im März soll die neue A-Klasse von Mercedes ihre Weltpremiere feiern. Deswegen ist sie dieser Tage vermehrt als Erlkönig auf deutschen Straßen unterwegs, um die letzten Tests in freier Wildbahn zu absolvieren. Und wie es sich für einen Erlkönig gehört, wird dieser von Fotografen und Menschen gejagt. Doch Mercedes-Benz macht aus der Jagd diesmal einen regelrechten Event.... mehr

Reduktion für mehr Alltagstauglichkeit - das "EADG Light Car-Sharing"-Konzept

von Mario Helbig | 30. Januar 2012 | Kategorie: Newcomer

Quelle: EADG

Mercedes-Benz hat sein "Car2go", BMW "DriveNow", die Deutsche Bahn nennt es "Flinkster" und seit einem Viertel Jahr ist auch Volkswagen mit "Quicar" im Bereich des Car-Sharings aktiv. Für viele ist es in Verbindung mit dem Elektroantrieb das Autoverkehrs-Konzept der Zukunft, besonders im urbanen Bereich. Nun legt EDAG ein Concept-Car vor, welches kompromisloser als alles zuvor den Weg zum geteilten Auto geht. Das 1969 gegründete Unternehmen, der weltweit größte unabhängige Entwicklungspartner der Autoindustrie, stellt auf dem Genfer Automobilsalon das "EADG Light Car-Sharing" vor - und dieses hat es in sich.... mehr

Der Weihnachtsmann fährt Jaguar

von Holger Zehden | 12. Dezember 2011 | Kategorie: Newcomer

Der Weihnachtsmann fährt Jaguar - copyright: jaguar

Für gewöhnlich setzen Autohersteller alles daran, Bilder ihrer Prototypen und Erlkönige zu verhindern. Ganz anders Jaguar. Zum Nikolaustag am 6. Dezember präsentierten sie exklusiv über den firmeneigenen Twitter-Account ein Bild von aktuellen Tests mit prominenter Unterstützung.... mehr

Stärkster Serien-Opel aller Zeiten - der Opel Insignia OPC im Test.

von Rubens Engelhardt | 13. Juli 2011 | Kategorie: Newcomer

Opel Insignia OPC

Mit dem Opel Insignia hat Opel sein Image vor 2 Jahren ordentlich aufgepeppt und außerdem das "Auto des Jahres 2009" geschaffen. Jetzt kommt mit dem OPC das Topmodell der Reihe und damit der stärkste Serien-Opel aller Zeiten. Ausgestattet mit einem 2,8-Liter-V8-Turbo-Motor, hat das Flaggschiff eine Leistung von stolzen 325 PS und bärenstarken 435 Newtonmetern. Außerdem sorgen ein adaptiver 4x4-Antrieb sowie das FlexRide-Fahrwerk für optimales Fahrverhalten. Wir haben den Kraftprotz für Sie getestet.... mehr

Der Alpha-Wolf – Deutschlads erster Elektro-Sportler

von Florian Gerber | 10. Juni 2011 | Kategorie: Newcomer

Alpha-2 Quelle: e-Wolf

Wie man sportlich sein kann und trotzdem umweltfreundlich zeigt der deutsche Autohersteller e-Wolf. Mit dem Alpha-2 kommt nun ein Elektroauto auf den Markt, welches optisch stark an die Marke Lamborghini erinnert und auch kräftemäßig nicht schlecht dasteht. Mit 292 000 Euro ist der Alpha-2 teurer als ein Ferrari.

Mit seinen zwei insgesamt 185 PS-starken Elektromotoren wird ein Wirkungsgrad erreicht, der den eines Benziners locker in den Schatten stellt. In 3,9 Sekunden auf 100 km/h – eine beachtliche Leistung, der Top-Speed von 230 km/h ist für einen Sportler allerdings keine Glanzleistung.

mehr

» Access your personal account

Your recent activity on auto.de:

Recently viewed vehicles:

Log in »  Become a member

» Forgotten your password?