Auto des Tages

Obere Mittelklasse

Autos werden zu ihrer eindeutigen Klassifizierung in verschiedene Kategorien eingeteilt. Zu dieser Einteilung gehört auch die Benennung obere Mittelklasse. Pkws dieser Art werden somit der zweithöchsten Klasse von Autos zugeordnet, die es gibt. Die obere Mittelklasse bezeichnet Fahrzeuge mit minderwertigerer Entsprechung in Leistung und Ausstattung als solche der Oberklasse. Sie sind jedoch hochwertiger als Autos der Mittelklasse. Geprägt wurde die obere Mittelklasse in den 80er Jahren, wobei die Grenzen einer solchen Bezeichnung aufgrund der schnellen Entwicklung der Technik schnell verwischen. Automobile dieser Kategorie erfüllen in ihrer Optik und Leistung ein gutes Mittelmaß zwischen luxuriös und schlicht.

Die obere Mittelklasse und ihre Eigenschaften

Pkws mit der Benennung obere Mittelklasse sind vielleicht nicht unbedingt etwas für die kleine Geldbörse geschweige denn für eine Großfamilie. Neupreise für diese liegen zwischen 25.000 und 70.000 Euro. Schnell übersteigen auch die Haltungskosten für entsprechende Fahrzeuge das Haushaltsgeld einer Durchschnittsfamilie. Sie eignen sich vielmehr als Firmen- und Kundenwagen, da ihr Design seriös und ansprechend erscheint. Die Fahrzeuglänge liegt dabei zwischen 4,80m und 5,00m. Die Innenausstattung reicht von anatomischen Sitzen bis hin zu einer Radiofernbedienung und kann damit jedem individuellen Anspruch gerecht werden. Technisch gesehen ist ein Fahrzeug im Stil obere Mittelklasse im Regelfall mit einem Sechszylindermotor ausgestattet, kann aber je nachdem auch einen Vier- oder Achtzylindermotor haben. Hier spielt das verfügbare Kapital zum Kauf eines Wagens dieser Art eine erhebliche Rolle. Fahrzeuge der Kategorie obere Mittelklasse verfügen außerdem zunehmend über Allradantrieb. Alles in allem lassen sich solche Fahrzeuge als schlicht, aber doch luxuriös beschreiben und haben für jeden Autoliebhaber etwas zu bieten.

» Access your personal account

Your recent activity on auto.de:

Recently viewed vehicles:
Neuwagen