Auto des Tages

Kübelwagen

Kübelwagen sind eher unbekannte Fahrzeugtypen. Sie gehören zu der Oberkategorie Geländewagen. Ihr Name klingt zwar nicht besonders attraktiv, doch tragen sie diesen zurecht. So erhielten sie ihre Bezeichnung dadurch, dass, zumindest ursprünglich, die Sitze eine Form wie eine Wanne hatten. Diese Sitze wurden Kübelsitze genannt. Daher ist der Kübelwagen auch unter dem Begriff Kübelsitzwagen bekannt. Seine Entwicklung begann mit der Produktion von Personenkraftwagen, die geländetauglich waren und zum Einsatz im Militärwesen verwendet wurden. Beim Bau dieser Fahrzeuge ersetzte man die Türen durch Stoffplanen (oder man verzichtete ganz auf sie), um ein möglichst geringes Gewicht des Wagens zu erhalten.

Kübelwagen in der heutigen Zeit

Um die Sicherheit der Insassen zu gewährleisten, wurden so genannte Schalensitze eingebaut, die man umgangssprachlich als Kübelsitze bezeichnet. Der wohl typischste Vertreter der Kübelwagen ist der VW Typ 82, ein Kraftfahrzeug der Wehrmacht. Aber auch andere Automobilhersteller besitzen diesen Fahrzeugtyp, wie zum Beispiel Škoda oder Mercedes. Kübelwagen sind also Fahrzeuge mit Geschichte, die sich mit der Zeit weiterentwickelt haben. Sie gelten als deutsche Militärfahrzeuge des Zweiten Weltkrieges. Nachfolger des klassischen Kübelwagens sind unter anderem der Trabant 601 Kübel sowie der Wartburg 353-400. Im World Wide Web gibt es sogar einen virtuellen Marktplatz für solche Fahrzeuge. Dort kann man unter anderem die Internetseiten nach Kübelwagen durchstöbern, sich Bilder von diesen ansehen, Fahrzeugteile sowie -zubehör finden, nützliche Informationen erhalten, inserieren und seine eigene Seite erstellen. Wer denkt, dass es Kübelwagen nicht mehr zu kaufen gibt, der irrt. So manche Internetseite belehrt uns da eines Besseren, seien es nun Originale, Restaurierte oder Nachbauten.

» Access your personal account

Your recent activity on auto.de:

Recently viewed vehicles:
Neuwagen