Auto des Tages

Junge Gebrauchte

Selbst wenn sich Kaufinteressenten schon sicher sind, dass sie einen Gebrauchtwagen kaufen möchten, suchen sie dann doch eher nach einem Fahrzeug, das noch nicht all zu lange gefahren wurde und noch gut in Schuss ist. Sie möchten also so genannte junge Gebrauchte. Zu diesen zählen in der Regel alle Fahrzeuge, die zwischen einem und vier Jahren nach der Erstzulassung alt sind. Mindestens 15 Monate sind junge Gebrauchte aber schon alt, sonst wären es noch Jahreswagen. Junge Gebrauchte bieten ein recht gutes Preis-Leistungsverhältnis, was sie für potenzielle Käufer interessant macht, auch wenn sie dann doch teurer sind als die älteren Gebrauchtfahrzeuge.

Junge Gebrauchte, modern aber günstig

Ein Fahrzeug verliert in den ersten Jahren nach dem Kauf am schnellsten an Wert, alleine im ersten Jahr fast 25 Prozent. Nur weil sie dann als Gebrauchtwagen deutlich günstiger verkauft werden, heißt das nicht, dass sie schlecht sind. Im Gegenteil, junge Gebrauchte sind meistens noch sehr gut in Fahrt – wenig gefahrene Kilometer, wenig Nutzung und geringer Verschleiß. Der Preis ist aus genannten Gründen aber relativ niedrig. Was ganz wichtig ist: junge Gebrauchte haben in der Regel schon die modernste Ausstattung und bieten deshalb einen relativ hohen Komfort. An den Neuwagen kommen sie nicht ganz heran, nach diesem sind sie aber die Oberklasse, was diesen Aspekt angeht. Außerdem sind bei jungen Gebrauchten die neuen Standards schon eingehalten, weshalb sie weniger verbrauchen und auch weniger CO2 ausstoßen. Es kann also durchaus lohnenswert sein, mehr Geld auf den Tisch zu legen und einen jungen Gebrauchten zu kaufen. Ein Gebrauchter ist er aber trotzdem, was sich der Kaufinteressent beim Kauf bewusst machen sollte.

» Access your personal account

Your recent activity on auto.de:

Recently viewed vehicles:
Neuwagen