Auto des Tages

Auto aus zweiter Hand

Ein Auto aus zweiter Hand zu kaufen, ist mittlerweile gängige Praxis. So ein Fahrzeug hat schon zwei Vorbesitzer. Aus diesem Grund ist genau zu prüfen, in welchem Zustand sich das Fahrzeug aus zweiter Hand befindet. Auch sollte man sich vergewissern, ob das Auto aus zweiter Hand von einer Kfz-Werkstatt bereits generalüberholt wurde oder nicht. Falls dies nicht der Fall ist, sollte man dies nachholen, vor allem, weil es schon relativ lange gefahren wurde. Für einen potenziellen Käufer gilt es also, genau auf den Zustand des Fahrzeugs zu achten, damit er sich dann auch ohne Einschränkung über das erworbene Auto freuen kann.

Auto aus zweiter Hand – gut informieren

Wer ein Auto aus zweiter Hand sucht, dem wird oft schon bei einem Blick ins Internet, in Tageszeitungen oder auch in Anzeigenblätter für den second hand Markt geholfen. Das Angebot an Autos aus zweiter Hand ist dort sehr groß. Allerdings sollte man sich vorher genau über das Modell informieren. Oft ist es so, dass Automobile, die im ersten Testbericht gut abschneiden, als gebrauchte schlechtere Werte erzielen, weil früh Mängel auftreten. Umgekehrt kann es auch sein: schlechter Anfangstest bei guten Werten als Gebrauchter. Da ein Auto aus zweiter Hand meist privat gekauft wird, sollte der Käufer zum ersten Besichtigungstermin einen Fachmann mitnehmen. Der kann dann abschätzen, in welchem Zustand der Wagen ist und ob der angesetzte Preis gerechtfertigt ist. Ein Interessent sollte sich vorher auch genau über das Auto informieren. War es in Unfälle verwickelt, welche Reparaturen sind bisher gemacht worden, an welchen Stellen sind Mängel aufgetreten und wie lange läuft der TÜV, sind alles Fragen, die geklärt sein sollten.

» Access your personal account

Your recent activity on auto.de:

Recently viewed vehicles:
Neuwagen