Auto des Tages

Die schönsten Auto-Kalender 2011 Teil 1: Girls & legendary US-Cars

30.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die schönsten Auto-Kalender 2011 Teil 1: Girls & legendary US-Cars

Die schönsten Auto-Kalender 2011 Teil 1: Girls & legendary US-Cars

Die Tage werden kürzer, es regnet immer häufiger und schneller als wir glauben steht plötzlich das neue Jahr vor der Tür. Schon an Weihnachtsgeschenke gedacht? Nein? Dann helfen dir vielleicht unsere Tipps für Präsente über die sich wohl jeder Autofan freuen würde: Wir stellen die schönsten Auto-Kalender fürs nächste Jahr vor. Heute: Girls & legendary US-Cars.


Das Auto der Familie Feuerstein wird 50 – als Geschenk von Google gibts ein Doodle!

30.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Das Auto der Familie Feuerstein wird 50 – als Geschenk von Google gibts ein Doodle!

Das Auto der Familie Feuerstein wird 50 – als Geschenk von Google gibts ein Doodle!

Yabba Dabba Doo! Diesen Aufschrei haben die meisten von uns wohl schon ewig nicht mehr gehört. Denn leider sieht man die Familie Feuerstein heutzutage nicht mehr so oft im deutschen Fernsehen wie noch vor einigen Jahren. Dabei gibt es doch kaum eine Zeichentrick-Serie, die so kultig ist. Dieses Jahr werden die Feuersteins 50 Jahre alt und Google feiert das mit einem Feuerstein Doodle. Aber nicht nur Wilma, Fred und Co. werden 50, sondern natürlich auch eines der coolsten Fahrzeuge, die es je im TV zu sehen gab – das Flintstones Steinzeitmobil.


Neue Generation der "intelligenten" Autoscheinwerfer

30.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Neue Generation der "intelligenten" Autoscheinwerfer

Neue Generation der "intelligenten" Autoscheinwerfer

Eines kann man der Autoindustrie nun wirklich nicht vorwerfen: Sie entwickelt sich beständig und beständig weiter, keine Frage. Ausruhen tut man sich hier nicht. Und so geht es jetzt mal wieder der Beleuchtung an die HID oder LED-Birne: Die französische Firma Valeo SA hat im vergangenen Jahr ein System vorgestellt, dass das Anlassen der Fernbeleuchtung ohne Blenden der entgegenkommenden Fahrer ermöglichen soll. Die Technik mit dem Namen "Beamatic Premium" soll durch eingebaute Kameras entgegenkommende Fahrzeuge wahrnehmen und das durch eingebaute Dimmer das Licht abblenden.


Der Buggy für den Smart

30.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Der Buggy für den Smart

Der Buggy für den Smart

Junge Eltern kennen das Problem. Man fährt mit dem lieben Kleinen einkaufen, hat den ganzen Kofferraum voll und bekommt den blöden Buggy einfach nicht mehr hinein. Vor allem dann nicht, wenn man keinen Kombi, sondern lediglich einen Kleinwagen fährt. Diese Zeiten sind jetzt zum Glück vorbei. Denn dieser coole Kinderwagen passt sogar in den Smart.


Schnittiger SUV - der Mazda CX-7 2,2 CD im Test

29.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Schnittiger SUV - der Mazda CX-7 2,2 CD im Test

Schnittiger SUV - der Mazda CX-7 2,2 CD im Test

Ein SUV gehört inzwischen zum guten Ton eines jeden Autoherstellers. Und so hat auch Mazda seit 4 Jahren mit dem CX-7 einen Vertreter dieser Klasse. Seit gut einem Jahr wird dieser auch mit Dieselmotor angeboten. Einem 4-Zylinder mit 2,2 Liter Hubraum, der den Japaner zum ersten Fahrzeug seines Landes  mit SCR-Abgasreinigung macht, mit der er sogar die Euro5-Abgasnorm erfüllt. Jener Turbodiesel ist in abgewandelter Form auch im Mazda 6 2,2 CD zu finden, den ich letzte Woche testen durfte. Deswegen war man ein wenig gespannt, ob sich ein Unterschied bemerkbar machen würde.


Ein Smart aus Pappe

29.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Ein Smart aus Pappe

Ein Smart aus Pappe

Als der Smart auf den Markt kam, war er zunächst ganz schön viel Spott ausgesetzt. So wurde er unter anderem als Konservendose und Schuhkarton bezeichnet. Doch den Hersteller störte das herzlich wenig. Er ging seinen Weg mit dem umweltfreundlichen Automobil und konnte schon bald beachtliche Erfolge verzeichnen. Nun beweist Daimler eine gute Portion Humor und präsentiert auf dem Pariser Automobilsalon einen Smart, der einem Schuhkarton ziemlich ähnlich ist. Das Modell ist nämlich aus Pappe.


Auf Streifzug in Cannes entdeckt – ein GAZ M-21 Wolga?

28.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Auf Streifzug in Cannes entdeckt – ein GAZ M-21 Wolga?

Auf Streifzug in Cannes entdeckt – ein GAZ M-21 Wolga?

Cannes – Stadt der Filmfestspiele, in der sich die Reichen und Schönen im Sommer tummeln, um zu erfahren was man unter dem französischen „savoir vivre“ versteht. Immer schön die Augen offen halten, lautet die Devise. So könnte man tatsächlich den ein oder anderen Promi entdecken. Doch während andere Urlauber nach Brad Pitt und Co. Ausschau halten, haben wir einen echten Star unter den Autos entdeckt.


Abenteuer Mitfahrgelegenheit - Teil 3: Dont drink and drive.

28.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Abenteuer Mitfahrgelegenheit - Teil 3: Dont drink and drive.

Abenteuer Mitfahrgelegenheit - Teil 3: Dont drink and drive.

Die zufällige Zusammenwürfelung verschiedenster, sich fremder Personen ist einer der interessantesten Aspekte der Mitfahrgelegenheits-Erfindung. So lernt man immer wieder nette Leute kennen, die alle ihre eigene Geschichte haben. Einige davon haben eine besonders interessante in der Nacht vor der Fahrt erlebt... und es ist...


Das wohl energieeffizienteste Elektroauto kommt von einer amerikanischen Förderschule

28.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Das wohl energieeffizienteste Elektroauto kommt von einer amerikanischen Förderschule

Das wohl energieeffizienteste Elektroauto kommt von einer amerikanischen Förderschule

Seit Jahren kämpfen die Top-Designer, Ingenieure und Autofanatiker der Welt darum, wer das beste und effizienteste Elektroauto bauen kann und sind dabei so manches Mal kläglich gescheitert. Dabei hätten sie sich nur mal mit der Autobastler-Truppe der US-amerikanischen DeLaSalle-Förderschule in Kansas City zusammen tun müssen. Dort haben ein paar Schüler nämlich ganz heimlich das wohl effizienteste Elektroauto der Welt gebaut.


Manche mögens matt

27.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Manche mögens matt

Manche mögens matt

Matte Lackierung? Das sieht doch billig aus. So lautete bis vor wenigen Jahren noch die vorherrschende Meinung der meisten Autobauer. Mattlack erinnerte an Bundeswehr-Fahrzeuge und peinliche Selbstversuche talentfreier Autoproleten. Doch das hat sich in den letzten Jahren geändert. Immer häufiger sind matte Lackierungen jetzt gefragt.


So sitzt du richtig im Auto

27.09.2010 von  |  Share  |  Comment

So sitzt du richtig im Auto

So sitzt du richtig im Auto

Irgendwo ist man ihnen allen schon einmal begegnet: den Lenkrad-Beißern, Liegestuhl-Fahrern und Multitasking-Autofahrern. Während sich der Lenkrad-Beißer so weit nach vorne lehnt, dass er fast die Windschutzscheibe küsst, lehnt sich der Liegestuhl-Fahrer so lässig zurück, dass man sich fragt, ob er in dieser Position nicht gleich einschläft. Und er Multitasking-Fahrer wechselt aufgrund diverser Nebentätigkeiten so häufig seine Sitzstellung, dass man als Beifahrer schon nervös wird. Doch wie sitzt man eigentlich richtig im Auto?


Heute schon ein bisschen mit deinem Auto getalkt?

26.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Heute schon ein bisschen mit deinem Auto getalkt?

Heute schon ein bisschen mit deinem Auto getalkt?

„Blöde Karre, jetzt spring endlich an!“ - „Verdammt, warum kannst du nicht mal schneller sein?“ So oder ähnlich sprechen die Deutschen mit ihrem Auto. Wie eine neue Umfrage des Instituts Innofact in Düsseldorf jetzt beweist, gehört das Auto für 59 Prozent der deutschen Fahrer zu einem der liebsten Gesprächspartner. Ganz schön traurig, oder?


Die Hauptstadt der Staus heißt Peking

26.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die Hauptstadt der Staus heißt Peking

Die Hauptstadt der Staus heißt Peking

Jeder Autofahrer kennt ihn, jeder Autofahrer hasst ihn und doch lässt er sich manchmal einfach nicht vermeiden: der Stau. Meist kommt er genau dann, wenn man ihm am allerwenigsten gebrauchen kann, z.B. wenn man gerade auf dem Weg zu einem wichtigen Kunden ist, dringend auf Toilette muss oder einfach nur einen stressigen Tag hatte und nichts mehr möchte, als endlich zu Hause zu sein. Wenn du Staus hasst, dann fahr am besten nicht nach Peking. Denn in der chinesischen Metropole gibt es weltweit die meisten Staus.


Ford-Fahrer haben ein glückliches Liebesleben

24.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Ford-Fahrer haben ein glückliches Liebesleben

Ford-Fahrer haben ein glückliches Liebesleben

Kann man einen Zusammenhang zwischen der Marke eines Autos und dem Liebesleben seines Fahrers erkennen? Diese Frage stellten sich die Betreiber des Onlineportals joyclub.de und kommen zu dem Ergebnis: Yes, we can. In einer Umfrage unter 5.000 Internetnutzern fanden sie heraus: Ford-Fahrer sind am glücklichsten mit ihrem Liebesleben.


459 Mazda MX-5 im Autokorso – Weltrekord geknackt!

24.09.2010 von  |  Share  |  Comment

459 Mazda MX-5 im Autokorso – Weltrekord geknackt!

459 Mazda MX-5 im Autokorso – Weltrekord geknackt!

Dass Mazda eine starke Fangemeinde hat, wissen wir schon länger. Aber, dass so viele MX-5-Fahrer am 18. September auf dem Gelände Zeche-Zollverein in Essen zusammen kommen würden, um den Weltrekord zu knacken und den längsten MX-5-Autokorso zu bilden, ist doch ganz schön bemerkenswert.


Citroën trifft Lacoste

24.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Citroën trifft Lacoste

Citroën trifft Lacoste

Es ist nicht gerade eine Zusammenarbeit, mit der man gerechnet hätte. Die berühmte Modefirma des Tennisspielers René Lacoste hat sich mit dem französischen Mittelklasse-Autohersteller Citroën zusammen getan, um ein Automobil zu kreieren, dass die Welt so noch nicht gesehen hat.


Fahren wie der King of Rock n Roll

23.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Fahren wie der King of Rock n Roll

Fahren wie der King of Rock n Roll

„Theres no room to rhumba in a sports car“ sang Elvis Presley und kaufte statt einem Sportwagen deshalb lieber die Mercedes-Benz Limousine 600 von 1970. Von dem Platzangebot schien der King of Rock n Roll so begeistert, dass er den Wagen gleich zwei Mal kaufte. Seinen dunkelblauen 600 nutzte er für Geschäftsreisen, die himmelblaue Limousine fuhren er und seine Frau privat. Letztere wird nun auf einer Auktion versteigert.


Superkraftstoff - Die V-Power der Formel 1 auf der Straße

22.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Superkraftstoff - Die V-Power der Formel 1 auf der Straße

Superkraftstoff - Die V-Power der Formel 1 auf der Straße

Als Fernando Alonso vor einer Woche den ersten Platz beim "Großen Preis von Italien" in Monza belegte und somit einen Heimsieg für Ferrari einfuhr, so war das wie so oft das Ergebnis des Zusammenwirkens mehrerer Elemente. Denn in kaum einem Sport ist das Zusammenspiel von Mensch und Technik so wichtig wie in der Formel 1, und nahezu nirgends ist die Technik so hochkomplex und jedes Element von enormer Wichtigkeit. Und so wird jedes Detail des Fahrzeugs immer wieder weiterentwickelt und perfektioniert. Das gilt auch für den Kraftstoff, für den im Falle Ferrari der Shell-Konzern verantwortlich ist.


Rostiger alter Aston Martin für 243.000 Euro versteigert

22.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Rostiger alter Aston Martin für 243.000 Euro versteigert

Rostiger alter Aston Martin für 243.000 Euro versteigert

Dieser Aston Martin- das sieht selbst ein Blinder mit Krückstock – ist alles andere als in einem guten Zustand. Der Lack ist angekratzt, die Karosserie rostet und fahren kann er auch nicht mehr. Trotzdem hat dieses Fahrzeug bei einer Versteigerung des Auktionshauses Barons sage und schreibe 319.000 US-Dollar, also umgerechnet rund 243.000 Euro eingebracht. Bei diesem Modell handelt es sich nämlich nicht um irgendeinen Aston Martin. Dieses Auto gehörte dem ehemaligen Chef des Unternehmens David Brown.


Papas Traum - der Mazda 6 2,2 TD im Test

21.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Papas Traum - der Mazda 6 2,2 TD im Test

Papas Traum - der Mazda 6 2,2 TD im Test

Als ein  Familienwagen der sportlichen Sorte scheint der Mazda 6 konzipiert zu sein. So wirkt das Design schon sehr schnittig und wie im Windkanal zurecht geföhnt. Zusammen mit dem 2,2-Liter-Diesel und seinen 180 PS sind das gute Vorraussetzungen, neben dem Dienst als Transportmittel für Kind und Kegel auch den Papa glücklich zu machen, wenn dieser mal allein unterwegs ist. Ob er dies auch im Praxistest umsetzen kann, wird sich zeigen.


Das 24- Stunden- Roller-Rennen

21.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Das 24- Stunden- Roller-Rennen

Das 24- Stunden- Roller-Rennen

Es klingt fast wie ein schlechter Scherz: 24 Stunden lang fahren die Teilnehmer des Roller-Rennens im niedersächsischen Hanstedt mit ihren Maschinen im Kreis. Wer am längsten durchhält und am schnellsten seine Runden auf dem Acker dreht, gewinnt...und hat vielleicht Chancen auf das schönste Mädel im Dorf.


Bobbycars, die sogar Erwachsenen Spaß machen

21.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Bobbycars, die sogar Erwachsenen Spaß machen

Bobbycars, die sogar Erwachsenen Spaß machen

Man muss nur die richtige Idee haben, um endlich reich und erfolgreich zu werden. Das zeigt das Beispiel von Nathan und Ly Harrington. Da Nathan schon als Kind ein richtiger Autofreak war und die üblichen Bobbycars ihm viel zu langweilig erschienen, beschloss er als Erwachsener, richtig coole Mini-Autos zu produzieren. Und zwar solche, die aussehen wie die ganz Großen. So baute er einfach Mercedes, BMWs und Co., die halb so groß waren wie das Original....und geboren waren die Childrens Cars aus dem Hause Harrington.


Die schönsten Autorouten Teil 5: Alaska Highway

20.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die schönsten Autorouten Teil 5: Alaska Highway

Die schönsten Autorouten Teil 5: Alaska Highway

Das Flugzeug ist eine wunderbare Erfindung. Mit keinem anderen Fortbewegungsmittel kann man so schnell große Distanzen überwinden. Aber mal ganz ehrlich: Romantisch sind Flugzeuge ja wohl nicht. In den meisten Fällen sitzt man eingequetscht auf einem unbequemen Sitz und sehnt sich nach (Bein-)Freiheit. Warum also im nächsten Urlaub nicht lieber mal einen Roadtrip machen? Das macht richtig Laune und auf dem Weg bekommt man viel mehr zu sehen als eine paar weiße Wölkchen. Wir geben Tipps, welche Strecken du auf keinen Fall verpassen solltest und stellen dir die weltweit schönsten Autorouten vor. Heute: Der Alaska Highway.


Autofahren: Wohin Langeweile führen kann

19.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Autofahren: Wohin Langeweile führen kann

Autofahren: Wohin Langeweile führen kann

Früher war noch alles gut: Vati saß am Steuer, Mutti brav auf dem Beifahrersitz. Während der Herr des Hauses nun jahrelang die gesamte Familie sicher durch die Landen steuerte, war die Hausfrau lediglich fürs Broteschmieren in der Picknickpause und Kinderablenken gut. Doch bekanntermaßen haben sich ja die Zeiten wie Geschlechterverhältnisse geändert und so gibt sich mittlerweile kaum eine Beifahrerin mehr mit der ihr zugeteilten Rolle zufrieden, besonders in hoch technologisierten modernen Autos, in denen weder das Radio per Knopfdreh bedient noch die Karte gelesen werden muss.


Traumauto: Neuer Lancia Stratos als Einzelanfertigung

19.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Traumauto: Neuer Lancia Stratos als Einzelanfertigung

Traumauto: Neuer Lancia Stratos als Einzelanfertigung

Es ist ein Auto, das wirklich Renngeschichte geschrieben hat: Als erstes Auto der Welt wurde der Lancia Stratos in den siebziger Jahren ausschließlich für den Rallyebetrieb konzipiert. Und war dort überaus erfolgreich. Nach dem bereits Ende der siebziger keine neuen Lancia Stratos mehr produziert wurde und 2005 der Versuch einer Neuauflage Fenomenon Stratos scheiterte, entschied sich der Unternehmer Michael Stoschek dazu, seinen Traum zu verwirklichen und ließ auf Basis seines Lancia Stratos einen New Stratos entwerfen: Dieser wurde auf Basis eines Ferraris von den Italienern von Pininfarina umgesetzt, entspricht jedoch äußerlich nicht nur dank Lancia-Logo dem legendären Lancia Stratos. Jetzt geht das traumhafte Einzelstück in seine letzte Entwicklungsphase.


Überfahrene Tiere als Foto-Modelle

19.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Überfahrene Tiere als Foto-Modelle

Überfahrene Tiere als Foto-Modelle

Viele von uns kennen die Situation: Man fährt auf einer Landstraße und plötzlich entdeckt man den Kadaver eines toten Tiers. Igitt, schnell wegschauen, denken sich die meisten Autofahrer und versuchen die unschönen toten Tiere auf der Fahrbahn einfach zu ignorieren. Nicht so Ron Ringen. Überall dort, wo er ein totes Tier sieht, drückt der US-Amerikaner auf den Auslöser. Sein Hobby: Fotos von überfahrenen Tieren machen und diese im Internet zur Schau stellen.


Eine Straße mitten durch den Nationalpark?!

18.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Eine Straße mitten durch den Nationalpark?!

Eine Straße mitten durch den Nationalpark?!

Er war einer der beliebtesten Orte des berühmten deutschen Tierforschers Bernhard Grzimek – der Serengeti Nationalpark in Tansania. In kaum einem anderen Gebiet auf der Erde gibt es eine solche Vielfalt an verschiedenen Tierarten, nirgendwo sonst kann man die Tierwelt Afrikas so schön bestaunen. Doch vielleicht wird sich das bald ändern. Die Regierung möchte nämlich eine wichtige Strecke mitten durch die Savanne bauen. Die geplante Route soll das am Victoriasee gelegene Musoma mit der Stadt Arusha verbinden. Zum Ärger vieler Tierschützer.


Vision Zero – Wie Deutschland die Zahl der Verkehrstoten jetzt auf Null reduzieren will

18.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Vision Zero – Wie Deutschland die Zahl der Verkehrstoten jetzt auf Null reduzieren will

Vision Zero – Wie Deutschland die Zahl der Verkehrstoten jetzt auf Null reduzieren will

4154 Menschen starben im vergangenen Jahr an den Folgen eines Verkehrsunfalls auf deutschen Straßen. Eine beachtliche Zahl, die erst einmal erschreckt, aber eigentlich Anlass zur Freude sein sollte. Die Zahl der Verkehrstoten sinkt nämlich seit Jahren stetig. Dennoch sollte uns das nicht reichen, sagen Politiker und engagierte Bürger und unterstützen das Programm Vision Zero, das ein ehrgeiziges Ziel verfolgt: Die Zahl der Verkehrstoten soll auf Null reduziert werden. Aber ist dieses Ziel realistisch?


Mit dem Wakeboard übers Auto

18.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Mit dem Wakeboard übers Auto

Mit dem Wakeboard übers Auto

Es gibt verschiedene Strategien, um sein Auto zu vermarkten. So kann man seinen Geländewagen in einem aufwendig gestalteten Offroad-Parcours vorführen oder seinen Sportwagen vor den Augen vieler Presseleute auf einer Rennstrecke mit anderen Fahrzeugen um die Wette eilen lassen, um die Vorzüge seines Fahrzeugs am besten zu präsentieren...das klingt jedenfalls nach einem sinnvollen Marketing-Plan. Doch Mitsubishi hat sich zur Präsentation des Lancer Ralliart Sportback etwas ganz anderes einfallen lassen. Der Autobauer ließ einfach ein paar Wakeboarder über seinen PKW springen.


Der Citroen DS3 designed by KENZO

17.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Der Citroen DS3 designed by KENZO

Der Citroen DS3 designed by KENZO

Citroen hat sich mit seinem DS3 einiges vorgenommen. So will der französische Autobauer unter anderem mit etablierten Kleinwagen wie dem MINI Cooper konkurrieren und seinem Fahrzeug ein ebenso cooles und hippes Image verleihen. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, wie viel Werbung und Marketing nötig waren, um den MINI wieder so trendy zu machen. Doch was MINI kann, können wir schon lange, dachten sich die Franzosen und haben ebenso wie BMW Modedeschöpfer an ihren Kleinwagen gelassen. So wurde der japanische Designer Takado Kenzo beauftragt, seine eigene Version des DS3 zu kreieren.


Neues Warnsysteme für Züge soll Zusammenstöße verhindern

17.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Neues Warnsysteme für Züge soll Zusammenstöße verhindern

Neues Warnsysteme für Züge soll Zusammenstöße verhindern

Für Flugzeuge und Schiffe gibt es sie schon lange – Warnsysteme, die den Zusammenprall der Maschinen verhindern sollen. Die Sicherheitssysteme haben sich als äußerst brauchbar erwiesen und sollen deshalb in veränderter Form auch in Zügen eingesetzt werden, um Unfälle wie den zwischen einer Magnetschwebebahn und einem Wartungszug 2006 zu verhindern.


Neuer Weitsprung-Rekord für Monster Trucks

17.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Neuer Weitsprung-Rekord für Monster Trucks

Neuer Weitsprung-Rekord für Monster Trucks

Was machen abenteuerlustige Amerikaner an einem Sonntag Nachmittag? Na klar, sie huldigen ihren Monster Trucks – auf Rennen, Schau-Fahren oder Weitspringen. Ja, diese Disziplin gibt es in den USA tatsächlich. Seit Jahrzehnten battlen sich begeisterte Monster Truck-Fahrer darum, wer den weitesten Sprung mit seinem Fahrzeug machen kann. Der Amerikaner Joe Sylvester hat jetzt den Rekord geknackt.


Quadratisch, praktisch, lustig - der Nissan Cube im Test

16.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Quadratisch, praktisch, lustig - der Nissan Cube im Test

Quadratisch, praktisch, lustig - der Nissan Cube im Test

In Japan Kult, ist der Nissan Cube hierzulande eine eher seltene, dann aber unterhaltsame Erscheinung. Dies wird sich auch mit der dritten Generation nicht ändern, denn das Äußere bleibt weiterhin für das mitteleuropäische Auge eher gewöhnungsbedürftig. Selten war ein Name - "Cube" bedeutet "Würfel" auf englisch - eine bessere Beschreibung für das gesamte Design eines Autos. Und dementsprechend vergeht auch kein Kilometer ohne schmunzelnde Blicke von Passanten und anderen Verkehrteilnehmern. Eine gehörige Portion Selbstbewusstsein sollte man als Fahrer also schon mitbringen. Ob man auch ein gutes Nervenkostüm braucht, soll der Test zeigen.


Crash-Tests mit Menschenleichen

16.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Crash-Tests mit Menschenleichen

Crash-Tests mit Menschenleichen

In meiner ahnungslosen Vorstellung sitzen bei Crash-Tests für neue Automodelle oder Sicherheitssysteme diese unförmigen weißen Plastikdummies auf den Sitzen und werden gegen Wände, andere Autos gefahren oder auf den Kopf gestellt. Jetzt allerdings las ich etwas, was ich im ersten Moment unter der Hysterie so mancher Boulevard-Zeitung abbuchte: Auch menschliche Leichen werden als Crashtester genutzt. Sinnvoll oder pietätslos?


Ford Fiesta: "You so Pimping, You so Sexy!"

16.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Ford Fiesta: "You so Pimping, You so Sexy!"

Ford Fiesta: "You so Pimping, You so Sexy!"

Schon öfter haben wir in diesem Blog den Unterhaltungscharakter so mancher Autowerbung gelobt. Ein wahres Schmankerl automobiler Werberkreativität ist auch dieser US-amerikanische Clip zum neuen Ford Fiesta: Mit skurrilen Figuren, trashiger Euro-Dance-Musik und bestechenden Tanzschritten wird das neue Ford Flagschiffchen mit all seinen Vorzügen eindrucksvoll beworben. Wie könnten schöner die sieben Airbags oder der USB-Anschluss beworben werden als in Jogginganzug mit Schweißband??


Ford in England - (kein) Marketing für Sparfüchse

15.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Ford in England - (kein) Marketing für Sparfüchse

Ford in England - (kein) Marketing für Sparfüchse

Sparen  ist ja bekanntlich eine beliebte Devise. Dachte man sich wohl auch bei Ford und deren marketingstrategischen Überlegungen zur Einführung des neuen Ford S-Max in England: Anstelle von teurer Billboards wurde einfach mal flugs eine sechsminütige Lasershow an Hochhäuser in den Innenstädten von London und Liverpool gezaubert. So will Ford anstelle eine groß angelegten Kampagne neue Käufer v.a. über Social Media Portale wie Youtube oder Facebook erreichen.


Die Deutschen kaufen wieder schnelle Autos

15.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die Deutschen kaufen wieder schnelle Autos

Die Deutschen kaufen wieder schnelle Autos

Wir Deutsche gehören ja nicht gerade zu den optimistischen Nationen. Geplagt von Zukunfts-Ängsten und Panik vorm finanziellen Bankrott backen wir in Krisen-Zeiten lieber kleine Brötchen. 2009 war dies deutlich spürbar. Erstmals entschieden sich die deutschen Autofahrer dafür, lieber Kleinwagen, als PS-starke PKWs zu kaufen. Doch schon ein Jahr später ist Schluss mit Sparen. Wie neue Zahlen zeigen, kaufen die Deutschen jetzt wieder schnelle Autos.


Männer geben mehr Geld für Benzin aus – und das nur, weil sie nicht nach dem Weg fragen

15.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Männer geben mehr Geld für Benzin aus – und das nur, weil sie nicht nach dem Weg fragen

Männer geben mehr Geld für Benzin aus – und das nur, weil sie nicht nach dem Weg fragen

Wir Frauen haben es doch schon immer gewusst: Einfach mal nach dem Weg fragen ist durchaus die beste Strategie, um möglichst schnell an sein Ziel zu kommen. Während die Herren der Schöpfung sich lieber auf ihren Instinkt verlassen, haben wir Damen kein Problem damit, unseren schlechten Orientierungssinn auch mal zuzugeben. Das Resultat: Wir fahren durchschnittlich 445 Kilometer weniger im Jahr und sparen dabei ordentlich Sprit.


Atemberaubende Bike-Stunts von Shin Kinoshita

14.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Atemberaubende Bike-Stunts von Shin Kinoshita

Atemberaubende Bike-Stunts von Shin Kinoshita

Motorradstunts sind ja an und für sich meistens schon wirklich beeindruckend. Doch wenn erst der Meister der Bike-Stunts sich die Ehre gibt, sehen alle akrobatischen Versuche andere meist etwas kläglich aus. Meine Damen und Herren, darf ich Ihnen vorstellen: Shin Kinoshita. Einer der der besten, wenn nicht der beste Motorrad-Künstler der Gegenwart.


Mysteriöses Autocoupé erspäht

14.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Mysteriöses Autocoupé erspäht

Mysteriöses Autocoupé erspäht

Bereits seit ein paar Tagen kursiert im Netz das Gerücht, Audi würde mit einem geheimnisvollen, bisher nicht identifizierten Fahrzeug mysteriöse Tests in den Tiroler Alpen machen. Doch dank der Aufnahmen dieses, zugegebenermaßen etwas wackeligen Videokamera-Halters, können diese Gerüchte jetzt etwas konkretisiert werden.


Der neueste Schrei: Wimpern fürs Auto

14.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Der neueste Schrei: Wimpern fürs Auto

Der neueste Schrei: Wimpern fürs Auto

Jetzt wird’s hier richtig feminin. Denn die Autoindustrie hat ein Accessoire erfunden, das Frauenherzen höher schlagen lässt und den Damen der Schöpfung Aussagen wie „Och, das Auto sieht aber süß aus!“ entlockt. Carlashes sollen den Scheinwerfern den richtigen Schwung verleihen – und das ganz ohne Wimpernzange.


Die schönsten Autorouten Teil 4: Interstate 70

13.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die schönsten Autorouten Teil 4: Interstate 70

Die schönsten Autorouten Teil 4: Interstate 70

Das Flugzeug ist eine wunderbare Erfindung. Mit keinem anderen Fortbewegungsmittel kann man so schnell große Distanzen überwinden. Aber mal ganz ehrlich: Romantisch sind Flugzeuge ja wohl nicht. In den meisten Fällen sitzt man eingequetscht auf einem unbequemen Sitz und sehnt sich nach (Bein-)Freiheit. Warum also im nächsten Urlaub nicht lieber mal einen Roadtrip machen? Das macht richtig Laune und auf dem Weg bekommt man viel mehr zu sehen als eine paar weiße Wölkchen. Wir geben Tipps, welche Strecken du auf keinen Fall verpassen solltest und stellen dir die weltweit schönsten Autorouten vor. Heute: Die Interstate 70 ab Denver.


Das Wohnmobil für Minimalisten - Camper Bufalini

13.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Das Wohnmobil für Minimalisten - Camper Bufalini

Das Wohnmobil für Minimalisten - Camper Bufalini

So mancher schwört ja auf Campingreisen als die perfekte Urlaubsform: Man kann sich völlig frei bewegen, mitten in der Natur nächtigen und frei entscheiden, wann Frühstück oder Bettruhe angesagt ist. Mit relativ geringen Aufwand reist es sich spontan mit Wohnwagen oder Wohnmobil. Doch auch die Hippiealternative des VW Bus (vorzugsweise) ist nicht für jeden erschwinglich. Wirklichauf kleinsten Raum reisen und leben lässt es sich aber auch in einem Piaggio Ape 50. Wie der deutsche Industriedesigner Cornelius Comanns mit seinem Camper Bufalini beweist, lässt sich aus dem italienischen Miniflitzer ein wirkliches stylishes kleines Zuhause schaffen - auf Rädern.


Nissan mit sechs Rädern – Spielzeug eines Scheichs

13.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Nissan mit sechs Rädern – Spielzeug eines Scheichs

Nissan mit sechs Rädern – Spielzeug eines Scheichs

Black Spider haben ihn einige Nissan-Fans getauft, was allerdings nicht so ganz treffend ist. Das Privatfahrzeug von Scheich Hamdan Bin Mohammed Al Nahyan hat nämlich nicht acht, sondern nur sechs Beine...aber dafür ist er mindestens so gruselig wie eine giftige Spinne.


Die Bremshügel der Zukunft

09.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die Bremshügel der Zukunft

Die Bremshügel der Zukunft

Was hier aussieht wie ein Bild von einem Kind, das über die Straße läuft, ist in Wirklichkeit ein Bremshügel in West Vancouver. Im Rahmen eines neuen Verkehrssicherheits-Konzeptes will die kanadische Stadt nun an das Gewissen der Autofahrer appelieren, um sie dazu zu zwingen, öfter mal auf die Bremse zu treten. Aber es gibt auch Proteste gegen die dreidimensionalen Bremshügel.


Die wohl teuerste Radkappe der Welt

09.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die wohl teuerste Radkappe der Welt

Die wohl teuerste Radkappe der Welt

Dieses gute Stück hier gehört definitiv in die Kategorie „Dinge, die die Welt nicht braucht“. Eine quietschbunte Radkappe, die so aussieht, als wäre dem Designer gerade eben der Farbtopf ausgekippt. Könnte man meinen. Aber echte Kunstkenner erkennen natürlich sofort, um welches edle Werk es sich handelt: Eine Radkappe des britischen Künstlers und Berufs-Provokateurs Damien Hirst. Und deshalb kostet das gute Stück auch schlappe 1100 Euro.


Bundesverfassungsgericht erlaubt Video-Verkehrskontrollen – allerdings nur bei konkretem Verdacht

09.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Bundesverfassungsgericht erlaubt Video-Verkehrskontrollen – allerdings nur bei konkretem Verdacht

Bundesverfassungsgericht erlaubt Video-Verkehrskontrollen – allerdings nur bei konkretem Verdacht

Nach einer neuen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe sind Verkehrskontrollen mittels Videoaufnahmen zulässig. „Das ist doch nicht neu“, wird sich jetzt sicher der ein oder andere denken. Tatsächlich hatten die deutschen Juristen aber selbst vor etwa einem Jahr angezweifelt, dass es eine Rechtsgrundlage für die Kontrollen mittels Video-Aufzeichnung gibt. Jetzt ist die Entscheidung gefallen.


Blog-Empfehlung: tuningblogger.de

08.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Blog-Empfehlung: tuningblogger.de

Blog-Empfehlung: tuningblogger.de

Tiefer, schneller, schöner - so mag Mann es beim Auto. Und so ist das Tuning des geliebten Vierrades ein beliebtes Hobby bei Autofahrern aller Marken. Ein paar schöne Leichtmetallfelgen, Spoilerverzierungen aller Art oder ein luxuriöser Innenraumumbau - das "Aufmotzen" des Fahrzeugs kennt kaum Grenzen. Und wem selber das Geld, das Auto oder das Einverständnis der Ehefrau für derlei Vorhaben fehlt, der ist meist trotzdem ein großer Verehrer jener Kunst.


Kann eine Parklücke jemals zu groß sein?? Ja, sie kann!

08.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Kann eine Parklücke jemals zu groß sein?? Ja, sie kann!

Kann eine Parklücke jemals zu groß sein?? Ja, sie kann!

Wer kennt das nicht: Bereits seit einigen Minuten sind Sie auf der Suche nach einem Parkplatz, haben den Block bereits mehrfach umfahren - Nichts. Doch dann parkt kurz vor Ihnen ein Fahrzeug aus. Perfekt! Leider jedoch fährt aus der Parklücke ein Kleinwagen, der in diese genau gepasst hatte - doch Sie sitzen am Steuer eines großen Kombis. Jetzt geht das Kurbeln los. Wenn Sie Glück haben, auch noch bei strahlendem Sonnenschein direkt vor einem gut besuchten Straßencafé. Oder der szenigsten Disko der Stadt. Doch nicht nur kleine Parklücken stellen eine Herausforderung dar, andere kommen einfach nicht mit einem überdimensional großen Einparkraum zurecht. "Häh?", denken Sie sich. Schauen Sie sich den folgenden Clip an - danach wird sie gar nichts wundern:


Hilfe! Hier ist ja alles voller MINIs....

08.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Hilfe! Hier ist ja alles voller MINIs....

Hilfe! Hier ist ja alles voller MINIs....

...ja, das soll auch so sein. In dem neuen Werbespot für den MINI Countryman taucht der flotte Flitzer nämlich gleich in hundertfacher Ausführung auf. Er wurde eigens für den Clip geklont.


Neues Polizeiauto: Englische "Bobbies" bekommen...tatata, einen Traktor!

07.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Neues Polizeiauto: Englische "Bobbies" bekommen...tatata, einen Traktor!

Neues Polizeiauto: Englische "Bobbies" bekommen...tatata, einen Traktor!

Auf die Frage, welche Polizisten wohl die coolsten des Planeten seien, wird mit Sicherheit eine große Mehrheit der internationalen TV-Serien und Kinofilmzuschauer antworten: Die amerikanischen Cops! Die (übrigens total veraltete Bezeichnung) der englischen Polizisten als Bobbies hingegen lässt den Coolnessfaktor schon um einiges schmälern. Vorzugsweise werden diese als leicht vertrottelte Clowns und nicht als muskelbepackte Ermittler dargestelllt. Und ein wenig scheint das Klischeebild sich auch in der Realität zu wiederholen: Während sich amerikanische Polizisten in dieser Woche über einen ???? als neuen Dienstwagen freuen durften, gibts in England: Einen Traktor. Congrats!  


Die schönsten Autorouten Teil 3: Trans-Canada Highway

07.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die schönsten Autorouten Teil 3: Trans-Canada Highway

Die schönsten Autorouten Teil 3: Trans-Canada Highway

Das Flugzeug ist eine wunderbare Erfindung. Mit keinem anderen Fortbewegungsmittel kann man so schnell große Distanzen überwinden. Aber mal ganz ehrlich: Romantisch sind Flugzeuge ja wohl nicht. In den meisten Fällen sitzt man eingequetscht auf einem unbequemen Sitz und sehnt sich nach (Bein-)Freiheit. Warum also im nächsten Urlaub nicht lieber mal einen Roadtrip machen? Das macht richtig Laune und auf dem Weg bekommt man viel mehr zu sehen als eine paar weiße Wölkchen. Wir geben Tipps, welche Strecken du auf keinen Fall verpassen solltest und stellen dir die weltweit schönsten Autorouten vor. Heute: Der Trans-Canada Highway.


Einen VW Golf? Nee, da fahr ich lieber Mountainbike...

07.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Einen VW Golf? Nee, da fahr ich lieber Mountainbike...

Einen VW Golf? Nee, da fahr ich lieber Mountainbike...

...diese Antworten haben tatsächlich viele Deutsche in einer Befragung zum Thema Autos und Statussymbole gegeben und bestätigen damit, was viele Hersteller schon lange befürchtet haben: Autos verlieren an Prestige.


Abenteuer Mitfahrgelegenheit - Teil 2: Ein logistisches Familienunternehmen?

06.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Abenteuer Mitfahrgelegenheit - Teil 2: Ein logistisches Familienunternehmen?

Abenteuer Mitfahrgelegenheit - Teil 2: Ein logistisches Familienunternehmen?

Dass die Idee der Mitfahrgemeinschaft nicht nur zur Kostenteilung auf notwendigen Fahrten, sondern in einigen Fällen auch zur eigenen finanziellen Bereicherung genutzt wird, verwundert nicht wirklich. Mit welcher Konsequenz und Dreistigkeit dies einige tun, allerdings schon. So stolperte ich über einen ziemlich eindeutigen Fall mehr oder weniger zufällig... und auch erst Wochen, nachdem ich die Mitfahrgelegenheit in Anspruch genommen hatte.


Erste Aufnahmen des neuen Miss Tuning Kalenders

06.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Erste Aufnahmen des neuen Miss Tuning Kalenders

Erste Aufnahmen des neuen Miss Tuning Kalenders

Kristin Zippel, so heißt die 2010 gekürte Miss Tuning. Eine echte Schönheit, die sich wunderbar an der Wand jedes echten Mannes macht, oder? Schon jetzt wird er sehnsüchtig erwartet: der neue Miss Tuning-Kalender 2011. Vor einigen Wochen wurden die Aufnahmen in Amerika beendet. Auto.de zeigt dir jetzt schonmal die schönsten Impressionen aus dem Shooting.


Willkommen im Auto-Haus – Die abgefahrene Idee des M.Voglreiter

06.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Willkommen im Auto-Haus – Die abgefahrene Idee des M.Voglreiter

Willkommen im Auto-Haus – Die abgefahrene Idee des M.Voglreiter

„Ich war halt der erste Spinner“, sagt Markus Voglreiter über sich selbst und spielt damit auf ein Projekt an, das weltweit für großes Aufsehen gesorgt hat, seine Auto-Häuser. Denn der österreichische Architekt hatte tatsächlich den Mut etwas zu tun, was vor ihm noch niemand gewagt hat. Er hat zwei Häuser gebaut, die aussehen wie Autos.


Über 600 Pferdestärken anstelle eines Ponyhofs: Jüngster Formel-1-Fahrer mit 16 Jahren

05.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Über 600 Pferdestärken anstelle eines Ponyhofs: Jüngster Formel-1-Fahrer mit 16 Jahren

Über 600 Pferdestärken anstelle eines Ponyhofs: Jüngster Formel-1-Fahrer mit 16 Jahren

Während andere in seinem Alter sich vorzugsweise in Abwesenheit der Eltern heimlich an Papas Whiskeyvorrat bedienen oder Mädchen einladen, bleibt der 16-jährige Nabil Jeffri lieber bei Autos. Allerdings sind das schon lange keine Spielzeugautos mehr, sondern echte Kraftpakete: Nabil misst sich ab dem italienischen Grandprix in Monza am 12.September nämlich für Lotus Racing mit den ganz Großen.


Hupe deluxe – so wurdest du noch nie erschreckt

05.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Hupe deluxe – so wurdest du noch nie erschreckt

Hupe deluxe – so wurdest du noch nie erschreckt

Wenn waschechte Tuner ihr Auto so richtig aufpimpen wollen, dann tauschen sie die normalen Felgen gegen silber blinkende Luxus-Räder ein, bringen den Motor auf deutlich mehr Pferdestärken und bauen coole Lichteffekte ein. Aber mal ganz ehrlich: Kann man damit so viel Fun haben? Nein, dachten sich ein paar amerikanische Spaßvögel und haben statt Felgen, Motor und Licht einfach mal ihre Hupe aufgepimpt.


Die neue Wahlfreiheit - Günstig und umweltfreundlich mit DeinBus durch Europa reisen

05.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die neue Wahlfreiheit - Günstig und umweltfreundlich mit DeinBus durch Europa reisen

Die neue Wahlfreiheit - Günstig und umweltfreundlich mit DeinBus durch Europa reisen

Wer schon mal mit Sack&Pack fröhlich in Spanien, Griechenland oder Rumänien unterwegs war,  hat sich vermutlich wie viele andere Reisende dort vor allem mit dem Bus fortbewegt. Was hierzulande vor allem Schulkindern oder Großstadtbewohnern vorbehalten ist, wird in vielen anderen europäischen Ländern vor allem für das bequeme und kostengünstige Reisen auf Langstrecken genutzt. Drei Studierende der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen kamen so inspiriert von eigenen Abenteuertrips auf eine Idee: Warum nicht auch in Deutschland mit Bussen eine billige Alternative zum Bahnverkehr schaffen? So gründeten die drei ihr Start-Up Unternehmen DeinBus, über dessen Onlineportal Fahrten in ganz Europa in Mietbussen organisiert werden können.


Macho des Volkes: Putin und sein ganz persönlicher Roadmovie

05.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Macho des Volkes: Putin und sein ganz persönlicher Roadmovie

Macho des Volkes: Putin und sein ganz persönlicher Roadmovie

Bereits in den letzten Jahren erheiterte der russische Ministerpräsident Wladimir Putin mit herrlich Klischee-männlichen Urlaubsbildern: Der Herr zeigte sich vorzugsweise mit (schon leicht schlaffen) nacktem Oberkörper beim Reiten, militaristisch als Pilot eines Flugzeugs oder mit der Harpune auf Waljagd. Seit einiger Zeit versucht der Macho Man Putin, sich auch des Mannes liebstes Spielzeug, Autos für die Eigen-PR zu Nutze zu machen. Sein neuster Coup in diesem Sommer ist ein Roadtrip auf der neuen Autobahn durch Sibirien, der nicht nur sein eigenes angekratztes Image nach den verheerenden Waldbränden (und das, obwohl der starke Mann sich doch sogar in letzter Minute noch als Pilot ins Cockpit eines Löschflugzeugs gequetscht hatte!), sondern auch das des russischen Automobilkonzerns Awtowa. Und so platzierte sich die geballte (Möchtegern-)Männlichkeit gespielt cool hinterm Steuer eines quietschgelben Lada "Kalina" und zog durch das sibirische Nichts, nicht ohne ein paar peinliche Zwischenfälle natürlich!


Wie ein Dodge Charger das Leben eines Selbstmörders retten konnte

04.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Wie ein Dodge Charger das Leben eines Selbstmörders retten konnte

Wie ein Dodge Charger das Leben eines Selbstmörders retten konnte

Um die nun folgende Geschichte wirklich begreifen zu können, muss man eigentlich an Wunder glauben. Oder mindestens an einen Gott. Wie sonst kann man sich erklären, dass ein junger Mann aus der 39. Etage eines New Yorker Hochhauses springt und den Sturz tatsächlich überlebt? Und das nur deshalb, weil er sozusagen von einem Auto aufgefangen wurde.


Die schönsten Autorouten Teil 2: Atlantikstraße in Norwegen

04.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die schönsten Autorouten Teil 2: Atlantikstraße in Norwegen

Die schönsten Autorouten Teil 2: Atlantikstraße in Norwegen

Das Flugzeug ist eine wunderbare Erfindung. Mit keinem anderen Fortbewegungsmittel kann man so schnell große Distanzen überwinden. Aber mal ganz ehrlich: Romantisch sind Flugzeuge ja wohl nicht. In den meisten Fällen sitzt man eingequetscht auf einem unbequemen Sitz und sehnt sich nach (Bein-)Freiheit. Warum also im nächsten Urlaub nicht lieber mal einen Roadtrip machen? Das macht richtig Laune und auf dem Weg bekommt man viel mehr zu sehen als eine paar weiße Wölkchen. Wir geben Tipps, welche Strecken du auf keinen Fall verpassen solltest und stellen dir die weltweit schönsten Autorouten vor. Heute: Die Atlantikstraße in Norwegen.


Heiß, heißer, Ferrari 458 Italia - die peinliche Rückrufaktion der feuerroten Sportwagen

03.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Heiß, heißer, Ferrari 458 Italia - die peinliche Rückrufaktion der feuerroten Sportwagen

Heiß, heißer, Ferrari 458 Italia - die peinliche Rückrufaktion der feuerroten Sportwagen

Aufsehenerregende Rückrufaktionen haben sich besonders in diesem Jahr gehäuft. Doch jetzt muss ausgerechnet ein Autohersteller diesen entblößenden Weg beschreiten, von dem es wohl kaum einer erwartet hätte: Nachdem eine Reihe der angeblich ökologisch so korrekten Ferrari 458 Italia Supersportwagen in Flammen aufgegangen ist, ertönt jetzt der Ruf aus Italien zur Umkehr in die Autowerkstätten. Peinlich, peinlich, besonders bei einem Sportwagen zum Einstiegspreis ab 200.000 Euro!


Superstau in China II - Die Fortsetzung

03.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Superstau in China II - Die Fortsetzung

Superstau in China II - Die Fortsetzung

Hatten chinesische Behörden gerade erst stolz in der ganzen Welt das Ende des Superstaus auf der Expressroute Peking-Tibet verkündet, so wird bereits heute wieder von einem erneuten Megastau von 120 Kilomenter auf derselben Strecke berichtet! Lediglich der Stauort hat sich um einige Streckenkilometer gen Tibet verschoben. Ein Ende ist bisher nicht in Sicht.


Dieses Auto fährt mit Menschen-Kot

02.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Dieses Auto fährt mit Menschen-Kot

Dieses Auto fährt mit Menschen-Kot

Wer heutzutage ein umweltbewusstes Auto fahren will, der schafft sich in der Regel einen Elektro-Wagen an – schließlich gelten die elektronisch betriebenen PKWs als die Zukunft der klimafreundlichen Autoindustrie. Dabei liegt die einfachste Lösung so nah bei uns – in der Toilette. Das beweisen nun ein paar englische Autohersteller. Die Erfinder des Bio-Bugs bringen ihr Auto mit Hilfe von Methangas zum Laufen. Gewonnen wird der Kraftstoff aus menschlichen Fäkalien.


In London fährt man jetzt Fahrrad

02.09.2010 von  |  Share  |  Comment

In London fährt man jetzt Fahrrad

In London fährt man jetzt Fahrrad

Ja, ja...was predigen die Politiker immer, man solle mehr für den Klimaschutz tun, bloß nicht so viel mit dem Auto fahren und wenn möglich, das Fahrrad benutzen. Reichlich unglaubwürdig, wenn man bedenkt, dass sich nur ganz wenige der eben Erwähnten tatsächlich auf einen Drahtesel schwingen. Die meisten großen Damen und Herren der Politik lassen sich dann doch eher von ihrem persönlichen Chauffeur in einer riesigen Benzinschleuder zum nächsten Termin fahren. Nicht so Londons Bürgermeister Boris Johnson. Der Brite ist jetzt nämlich tatsächlich aufs Rad umgestiegen und will damit auch seine Bürger zum Umdenken bewegen.


Der visuelle Roadtrip – „Time Lapser“ machens möglich

02.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Der visuelle Roadtrip – „Time Lapser“ machens möglich

Der visuelle Roadtrip – „Time Lapser“ machens möglich

Du wolltest schon immer mal die legendäre Route 66 entlang brausen oder die schönsten Strecken Europas mit deiner Karre abfahren? Ja, ein Roadtrip, am besten noch mit ein paar Kumpels, das klingt nach jeder Menge Spaß. Doch leider kann man sich nicht immer jeden Traum erfüllen. Manchmal macht einem einfach das fehlende Geld einen Strich durch die Rechnung, oder der Chef will einem mal wieder nicht frei geben oder die Partnerin will lieber einen Flugurlaub machen...oder...oder...oder... Zum Glück kann man dank engagierten Reisenden jetzt die schönsten Routen online im Zeitraffer sehen.


Die gefährlichsten Straßen der Welt - Heute: Guoliang Tunnel Road in China

02.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Die gefährlichsten Straßen der Welt - Heute: Guoliang Tunnel Road in China

Die gefährlichsten Straßen der Welt - Heute: Guoliang Tunnel Road in China

Haben Sie sich heute morgen auf dem Weg zur Arbeit mal wieder über die vielen Schlaglöcher auf der Straße geärgert? Oder diese Fahrer, die mit einem Abstand von einem Meter zum Bordstein mitten auf der Straße parken und so den Verkehr behindern? Doch verglichen mit so manchen Fahrtwegen dieser Welt sind das vielleicht doch erträgliche Probleme. Denn auf nicht wenigen Straßen ist das Fahren eindeutig gefährlich, teilweise todesgefährlch. Auto.de stellt Ihnen einige dieser Straßen in den folgenden Wochen vor. Heute: Die Guoliang Tunnel Road in China.


Künstlicher Motorsound bei Elektroautos – muss das sein?

01.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Künstlicher Motorsound bei Elektroautos – muss das sein?

Künstlicher Motorsound bei Elektroautos – muss das sein?

Viele Großstädter haben ihn schon lange: den Traum von einer leiseren Stadt. Endlich mal nicht dieser dauernde ohrenbetäubende Motorenlärm und dieses ewig knatternde Auspuffrohr. Dank moderner und geräuscharmer Elektroautos könnte dieser Traum rein theoretisch wahr werden. Die Betonung liegt hier allerdings auf dem kleinen Wörtchen „könnte“, denn die Autohersteller basteln schon am künstlichen Sound für ihre Neu-Erfindungen.


Abenteuer Mitfahrgelegenheit - Teil 1: Keiner geht mehr rein.

01.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Abenteuer Mitfahrgelegenheit - Teil 1: Keiner geht mehr rein.

Abenteuer Mitfahrgelegenheit - Teil 1: Keiner geht mehr rein.

Da ich oft privat und geschäftlich innerhalb Deutschlands unterwegs bin, zwar einen Führerschein aber kein Auto besitze, und ebenso wenig die Reichtümer, um jedesmal die Bahn bezahlen, bin ich natürlich ein großer Freund der Mitfahrer-Börsen. Die Kosten sind überschaubar, die Gefährte meist bequemer als der Stehplatz im überfüllten ICE und meist lernt man noch ein paar nette Leute kennen. Aber natürlich kann es auch von Nachteil sein, auf fremde Leute und ihr Auto angewiesen zu sein. Es passieren immer wieder unterhaltsame, lustige, aber eben auch unerfreuliche Geschichten auf diesen Reisen.


Überholmanöver - Zufall, Geschick oder Wahnsinn?

01.09.2010 von  |  Share  |  Comment

Überholmanöver - Zufall, Geschick oder Wahnsinn?

Überholmanöver - Zufall, Geschick oder Wahnsinn?

Unbestritten hielten die letzten Etappen des Französischen Grand Prix von 1979 bis jetzt den Rekord der weitesten Überholmanöver, die je aus einem echten Rennen auf Filmband dokumentiert wurden. Doch nach 31 Jahren wurde der legendäre Rekord von Gilles Villeneuve und Rene Arnoux vom Dijon-Prenois Kurs jetzt auf einer Rennstrecke in Quebec, Canada, gebrochen:


» Access your personal account

Your recent activity on auto.de:

Recently viewed vehicles:

Log in »  Become a member

» Forgotten your password?