Auto des Tages

Nissan Prairie

New, used and commercial cars from Nissan

Nissan Prairie Foto

Bei seinem Debüt in der Mitte der 1980er Jahre war der Nissan Prairie der Zeit weit voraus. Durch sein völlig neues Konzept überraschte der Japaner mit einem riesigen Innenraum und bot Platz für bis zu sieben Personen. Das Besondere an dem bis zur Jahrtausendwende produzierten Modell ist seine Konstruktion ohne Mittelpfosten – die so genannte B-Säule – zwischen den konventionell zu öffnenden Vordertüren und hinteren Schiebetüren. Bei geöffneten Türen überzeugt der Trendsetter dadurch mit einem durchgehend freien Türausschnitt, der 1.6 Meter breit und über 1 Meter hoch ist.

Zu Beginn der 1980er Jahre ist der Nissan Prairie der Zeit weit voraus

Heute bezeichnet man ein Modell wie den Nissan Prairie als Kompaktvan, der als geräumiger Hochdach-Kombi seitliche Schiebetüren für die zweite Reihe unter seinem Dach zu bieten hat. Allerdings war das in drei Generation produzierte Modell mit diesem Konstrukt ein Vorreiter, denn erst gegen Ende der 1990er Jahre wurde das Hochdach-Konzept auch von Herstellern wie Citroen, VW oder Opel aufgegriffen. Unter der Motorhaube verfügte der Trendsetter über einen 88 PS starken 1.8 Liter-Vierzylinder – auch mit diesem Aggregat verdeutlicht der Nissan Prairie, dass sein Hauptaugenmerk deutlich auf dem innovativen Konstruktionskonzept lag.

Mit seinem revolutionären Konzept gilt das Modell als echter Trendsetter

Hierzulande ist der Nissan Prairie ein sehr seltenes Modell – allerdings mindert sein Seltenheitswert nicht seine Bedeutung für die Entwicklung der Fahrzeuggeschichte, die ihm auf jeden Fall einen Eintrag in den Chroniken der Automobilhistorie sichert.

All Nissan Prairie used car offers

» Access your personal account

Your recent activity on auto.de:

Recently viewed vehicles:

Log in »  Become a member

» Forgotten your password?