Auto des Tages

Mazda Bongo

New, used and commercial cars from Mazda

Mazda Bongo Foto

Als Kleinbus schreibt der Mazda Bongo Fahrzeuggeschichte. Schließlich tragen die Kleinbusse der berühmten E-Serie seit jeher den Beinamen Bongo und können eine Erfolgsgeschichte vorweisen, an der sich so manche Autoproduzenten die Zähne ausbeißen. Bereits seit der Mitte 1960er Jahre verlassen die Bongos die heimische Produktionsstätte und begeistern als Nutzfahrzeuge in der mittlerweile fünften Generation. Über die ganzen Jahrzehnte behielt der Kleinbus seine Karosserieform weitestgehend. Das Besondere an dem Mazda Bongo ist die Position des Motors.

Der Heckmotor ist hinten eingebaut und treibt die Hinterräder an

Zwar hat der Bus das gleiche Fahrgestell wie der Pkw Mazda 1000, aber der Vierzylinder-Viertaktmotor ist am Ausgleichsgetriebe der Hinterachse angeflanscht. Wegen ihrer niedrigen Übersetzung sind die Modelle äußerst leistungsstark – mit einer Nutzlast von 1 Tonne verstecken sich wahre Kraftpakete unter dem Modellnamen. Aktuell laufen die Kleinbusse in der fünften Baureihe vom Band und tragen Bezeichnungen wie E 1800 oder E 2000 – allerdings sind die Fahrzeuge auch unter Namen wie Bongo Brawny oder Bongo Friendee bekannt. Der Bongo Friendee überrascht zum Beispiel in der aktuellen Generation mit einem überarbeiteten Exterieur und neuen Motoren sowie wie Annehmlichkeiten wie einer Klimaautomatik sowie elektrisch verstellbaren Fensterblenden.

Wegen seiner niedrigen Übersetzung ist der Mazda Bongo sehr leistungsstark

Ein weiterer Vorteil der aktuellen Modelle sind innovative Raffinessen wie die automatisch aufrollenden Sicherheitsgurte oder die separaten vorderen Park- und Blinkleuchten. Seit jeher steht der Name Mazda Bongo für Modelle, die durch ihre Robustheit, Zuverlässigkeit und hohe Nutzlast begeistern.

All Mazda Bongo used car offers

» Access your personal account

Your recent activity on auto.de:

Frequently Parked vehicles:
Recently viewed vehicles:

Log in »  Become a member

» Forgotten your password?